edw
Austria-Flag

Alpentour 2019

27.- 30 Juni

D_6_4kb italyc

“Tirol, Südtirol, Trentino, Lombardei,  eine Besichtigungstour”

+++ Anmeldeschluss ist der 25. März 2019. +++

edw

Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 15 Teams (30 Personen) beschränkt danach Warteliste d. h. Anfrage bei den Hotels ......

derzeit  5  Anmeldungen (Teams)  Stand 14. 1. 2019 15:30

Der Treffpunkt für die Teilnehmer der Alpentour 2018 ist diesmal am Donnerstag den 27. Juni spätestens 19:00 im Hotel Alpenblick in Längenfeld. Die Anreise aus dem Raum München erfolgt z. B. über die A95 (Garmischer Autobahn) und weiter über die B2 nach Garmisch. Hier links halten Richtung Mittenwald und Scharnitz. In Seefeld rechts Richtung Telfs und ab Telfs über die B171 bis zum Ötztal. Bei Ötztal Bahnhof links auf die B186 und weiter bis Huben. Am Ortsausgang von Huben rechts über die Ötz und direkt ins Otrszentrum.Alternativen sind die Autobahn über Kufstein (Maut) oder Fernpass. Die letzte Tankstelle zum Auftanken für den morgigen Tag ist ca. 5km vor Huben in Längenfeld (OMV) direkt an der B186. Mit der Anmeldung zur Alpentour ist die Reservierung im Hotel Alpenblick enthalten.  Preis pro DZ Euro 141,-   Eine Anzahlung pro DZ von Euro 30 ist mit der Anmeldung fällig.

Alpenblick 

Unser Hotel am Start

Die Streckenlängen an den folgenden Tagen sind:

Tag 1 Huben, Timmelsjoch, Meran, Kraftwerk Töll, Platzers, (Mittagspause) Route Teil 1 Hotel Europeo, Pinzolo ca. 210k Route Teil 2

Tag 2 Hotel Europeo, Pinzolo, Collio, Lavone, Livemmo, Levange, Ristorante Da Genny (Mittagspause), Route Teil 1 La Limonaia, Hotel Europeo, Pinzolo ca. 270km  Route Teil 2

Tag 3 Hotel Europeo, Pinzolo , Cagno, Mendelpass, Sigmundskron, Bozen Süd Brennerautobahn Matrei, Gasthof Lamm, München Hetzenhausen über Inntalautobahn oder Garmisch ca. 410km  Route

Kartenmaterial:

Es wird den Teilnehmern ein detailliertes Roadbook zur Verfügung gestellt.

++++ Achtung: die Routen werden dynamisch berechnet und damit sind ggfs. Wintersperren berücksichtigt! ++++

Am Freitag sind wir um 9:30 startklar und Verlassen das Hotel Richtung Süden und folgen der B186 nach Sölden. Von dort geht es weiter zum Timmelsjoch. In Hochgurgl gibt es eine Mautstelle zur Fahrt über den Pass. Vor der Passhöhe links gibt es einen großen Parkplatz. Hier ist die erste Pause. Vielleicht liegt noch etwas Schnee…. Neben der Straße! Hier endet die B186. Nach der Grenze geht es abwärts auf der SS44bis bis St. Leonhard. Von hier weiter immer dem Fluss (Passeier) entlang bis Meran. Hier folgen wir der SS44 durch die Stadt. Vorbei an der Therme bis zum Pferderennplatz. Den lassen wir rechts liegen. Am Ende der Rennbahn beim Bahnhof kommt ein Kreisverkehr (KV) hier rechts 1. Ausfahrt in die Gampenstraße. Im nächsten KV die 1. Aufahrt in die Luis Zuegg Straße. Diese führt direkt zur MEBO (SS38) der Schnellstraße Richtung Westen (Reschenpass) Wir folgen der SS38 bis zum Parkplatz Rechts vor dem Kraftwerk Töll. Preis pro Person für die Besichtigung noch pending.

Hier besichtigen wir das älteste Wasserkraftwerk in Südtirol (1898).

Timmelsjoch 

Timmelsjoch 2005         Foto privat

KW Toell 

Kraftwerk Töll

Nach der Besichtigung geht es über die SS38 zurück Richtung Meran. Erst in Meran Süd verlassen wir die MEBO rechts Richtung Lana. In Lana biegen wir links auf die SS238 Richtung Gampenpass ab. In Bad Gfrill kurz nach dem Park Tierwelt Rainguthof nach der 2. Haarnadelkurfe geht es scharf rechts ab nach Platzers. In Platzers rechts kommt das Gasthaus Natz. Vor dem Gasthaus gibt es genügend Parkplätze. Mittagspause  (Mit Speck, Kas, Kaminwurze Euro 16 p. P. ohne Getränke)

GH Natz 

Gasthof Natz in Platzers am Gampenpass           Foto privat

Nach der Pause geht es zurück auf die Passstraße (SS238) und über den Pass nach Fondo. In Fondo biegen wir zweimal rechts ab auf die SS42 Richtung Brez und Cloz. Wir bleben auf der SS42 und es geht über Revo, Cagno bis Cis. Auch hier bleiben wir auf der SS42 Richtung Male. Wir umfahren Male, wo wir schon einmal im Liberty Hotel mit der Alpentour waren (2005).Wir fahren auf der Umgehungsstraße um Male herum bis Dimaro. Hier verlassen wir die SS42 und biegen links in die SS239 nach Madonna di Campiglio und Pinzolo ab. Die erste Tankstelle (eni) ist am Ortseingang von Pinzolo.bei der Seilbahn. Etwas 100m vor dem Hotel an der scharfen Linkskurve vor dem Hotel gibt es eine 2. Tankstelle (Tamoil). Das Hotel Europeo**** liegt rechts an der Straße. Preis pro “Traditional” DZ mit HP Euro 200,-   “Junior Suite” Euro 250 ,-

Ende Tag 1, wir genießen einen ersten Drink!

Hotel Europeo 

Hotel Europeo

Ristorante Da Genny 

Ristorante Da Genny

Am Samstagmorgen starten wir um 9:00 nach rechts in Nördlicher Richtung (Einbahnstraße) und biegen nach 50 m links in die Viale V. Veneto ab. Danach sofort wieder links auf die SS239 Richtung Süden. Wir folgen der SS239 talabwärts. Bei Tione di Trento geht die SS239 in die SS237 über. Wir folgen der SS237 bis Ponte Caffo. Etwa 200m vo der Brücke über den Caffo geht es rechts auf die SP241 nach Cerreto nun sind wir wieder in der Lombardei (2018) Auf der Straße geht es bis Bagolino.Am Ortsausgang von Bagolino biegen wir rechts auf die SP 669 nach Valle Dorizzo ab. Nach etwa 1km geht es links in die Via Destrone nach Giogo del Maniva. einem Skigebiet.Auf der Passhöhe vom Passo Maniva biegen wir links auf die SP345 nach San Colombano und Brozzo ab. Wir folgen der SP345 bis Poia. Am Ortstausgang von Poia biegen wir nach dem Postamt links auf die SP50 nach Dosso und Marmentina ab. Wir bleiben auf der SP50 und erreichen Nozza über Navono, Odeno und Belprato. In Nozza nach der Kommunalverwaltung biegen wir links auf die SS237 ab.Wir folgen der SS237 bis hinter Lavenone. Am südlichen Zipfel von Lago di Idro bei Pieve Vecchia biegen wir rechts af die SP111 ab. Nach der Brücke geht es links in die Via Roberto Bertini. Nach der nächsten Brücke geht es links in die Via S. Michele. Diese wird zur SP58. Diese Straße führt uns direkt nach Vantone ins Ristorante Da Genny. Mittagspause!

Antipasti: 
Salmerino marinato su letto di insalatina fresca 
Primi: 
Casoncelli al burro e salvia (ravioli tipici fatti da noi) 
Secondo: 
Tagliata di roast-beef al rosmarino Patate al forno 
Dolce al carrello, 
Caffè acqua e vino

Preis Euro 30 p. P.

Nach der Mittagspause verlassen wir das Ristorante auf der gleichen Straße auf der wir gekommen sind. Im 1. KV in Crone nehmen wir die 2. Ausfahrt in die Via Tregane. Im nächsten KV nehmen wir die 3. Ausfahrt auf die SP58 Richtung Lado di Valvestino. Kutz vor dem Lago wird aus der SP58 die SP9. Dieser folgen wir entlang des Lago bis Gargnano. In Gargnano halten wir uns rechts und folgen dem Westufer des Gardasees auf der SS45bis für ca. 300m bis zur Limonaia the Malora, Via della Libertà, 2, 25084 Gargnano BS, Italien. Zur Besichtigung und Verkostung ! Preis noch pending

Nach dem Besuch geht es links auf die SSbis Richtung Norden entlang vom Gardasee. Wir folgen der Straße bis zum nördlichsten Zipfe vom See In Reiff nehmen wir im KV die 2. Ausfahrt und umfahren Reiff auf der Via Molini. Im nächsten KV treffen wir auf die SS240 und nehmen die 3. Ausfahrt und folgen der SS240. Nach etwa 800m biegen wir links auf die SP37 nach Balino und Ponte Arche ab. Auf der Höhe des Lago Di Tenno treffen wir auf die SS421 und biegen links ab Richtung Ponte Arche. In Ponte Arche halten wir uns links und folgen der SS237 Richtung Tione di Trento. Am Ende des Lago di Ponte Pia geht es rechts über die Brücke des Fiume Sarca nach Ragoli. Auf die SP34 in Preore eztwa 100m nach der Kirche Maria Maddalena, halten wir uns rechts und folgen der SP53 nach Larzana, Binio bis Borzago. Hier biegen wir erst links über die Brücke dann rechts ab und folgen der SS239 zurück bis zum Hotel Europeo.

Ende des 2. Tages.

edw

Limonaia La Malora 

Limonaia La Malora

Am Sonntagmorgen geht es wieder zurück. Wir starten Richtung Norden auf der SS239 bis Dimaro.Hier nehmen wir die 1. Ausfahrt im KV und folgen der SS42 Richtung Male. Diesmal lassen wir Male links liegen und folgen der SS42 bis Cis. Wir bleiben auf der SS42 bis Revo. Hier biegen wir rechts ab auf die SP74 Richtung Cazes. Hier geht es in spitzen Winkel links auf die SP24 Richtung Dambel und Mendelpass. In Sarnonico geht es in einer links rechts links Kombination auf die SS42 un den Mendelpass. Nach Mendel folgen wir der Straße ins Tal bis Eppan. Hier geht es links auf die SS42 Richtung Bozen. Bei Sigmundskron   geht es rechts auf die MEBO (SS38) Richtung Bozen Süd. Hier fahren wir auf die Brennerautobahn A22 Richtung Norden. Über den Brenner geht es bis zur Ausfahrt Matrei. Hier fahren wir ab und biegen an der Kreuzung mit der Brennerbundesstraße links ab Nach ca. 1 km ist das Gasthaus Lamm auf der linken Seite. Mittagspause und Ende der Alpentour 2019.

Die Rückfahrt nach München ist dann individuell z. B. zurück zur Autobahn und über Innsbruck, Kufstein, Rosenheim nach München oder in die andere Richtung (Autobahn oder Bundesstraße) nach Innsbruck und über den Zirler Berg nach Scharnitz (die Umgehung sollte fertig sein), Mittenwald nach Garmisch und dort auf die Autobahn nach München.

Wir treffen uns noch mit allen die Lust und Laune haben im Biergarten von Hotel / Gasthaus Hofmaier in Hetzenhausen  Hier klingt dann die Alpentour endgültig aus! Der einfachste Weg führt über die (illegale) Abfahrt vor der ehemaligen OMV Tankstelle in Fürholzen an der A9 von Süden kommend über Führholzen und parallel zur A9 direkt nach Hetzenhausen zu fahren.

Hier ist dann die Alpentour 2019 tatsächlich zu Ende.

Hofmeier-2 

Gasthaus Hofmeier         der Ausklang der Alpentour           Foto Hofmeier

Zur Anmeldung auf Bild “Klicken”

Fragen

Sicherheitshinweis

Bitte überprüfen Sie Ihr Fahrzeug vor der Fahrt sehr sorgfälltig. Wie auch in den vergangen Jahren sind die Leistung des Motors die Kühlung und die Bremsen entscheident für das Fahren der Pässe. Bitte überprüfen sie beides rechtzeitig vor dem Start!  Pannen sind ärgerlich......

In Österreich und Italien ist  eine Warnweste vorgeschrieben und seit dem 15.11.2005 muss auch tagsüber mit Licht gefahren werden..

Falls Sie mit rotem Kennzeichen fahren möchten, bitte überprüfen die die Gültigkeit für Österreich Schweiz und Italien

Wichtiger Hinweis: Es handelt sich bei der Alpentour  um eine rein touristische Veranstaltung, die keiner Genehmigung seitens der Straßenverkehrsbehörden erforderlich mach. Alle Teilnehmer fahren in jeder Hinsicht auf eigene Gefahr. Jede Haftung des Veranstalters gegenüber Teilnehmern (Fahrern, Beifahrern, Mitfahrern) und umgekehrt für Personen und Sonstige Schäden ist vor, während uns nach der Veranstaltung ausgeschlossen. Als Teilnehmer sind Sie einverstanden dass eventuell Bilder aufgenommen auf der Homepage veröffentlicht werden.  Mit Ihrer Anmeldung erkennen Sie diese Bedingungen an.