bayern Flagge
edw
D_6_4kb

Alpentour 2016

16. - 19. Juni

Die Hubert K. Gedächtnis Tour

Austria-Flag
edw

“Salzburg, Steiermark, Kärnten... Käse, Bier und Wein... ”

+++ Anmeldeschluss ist der 25. März 2016. +++

Die Teilnehmerzahl ist aud maximal 20 Teams (40 Personen) beschränkt ... 10 Teams angemeldet.

Burg Hausen 

 

.....auf der Fahrt zum Start... Burghausen                                            Foto HP Tourismus Burghausen

 

Treffpunkt ist am Donnerstag den 16. Juni im Hotel Schiessentobel*** oberhalb des Obertrumer Sees im Salzburger Seenland. Wer früher anreist hat noch die Gelegenheit sich das Porsche Museum „Fahrtraum“ in Mattsee Passauerstr. 30 anzusehen (ca. 8km vom Hotel).

Schiessentobel 

 

Das Hotel Schießentobel                                                                                 Foto HP Schießentobel                                 

 

Die Anreise aus dem Raum München erfolgt z. B. über die A94 und die B12 (wo es die A94 noch nicht gibt) bis zur Ausfahrt Marktl, dem Geburtsort von Josef Ratzinger besser bekannt als Papst Benedikt. Die Anreise von Norden kann z. B. über die A3 nach Passau bis zur Ausfahrt Straubing erfolgen. Dann den blauen Symbolen (B20 Richtung Salzburg) folgen. Die B20 führt direkt nach Burghausen. Von Burghausen mit der längsten Burg Europas (1050m) und  Hochburg dem Geburtsort von Franz Xaver Gruber (Melodie Stille Nacht Heilige Nacht, dem bekanntesten Weihnachtslied), Richtung Mattighofen. In Guntershausen im Kreisverkehr rechts Richtung Salzburg und vor Lambrechtshausen links Richtung Obertrumer und Matt-See. Durch Seeham nach Süden und im nächsten Ort, Matzing rechts den Hügel hoch Richtung Gimmelsberg und Webersberg zum Bio Hotel Schiessentobel.  (Euro 79 p. P. HP) Tankstellen gibt es einige auf der Strecke z. B.  von Burghausen bis  Gundertshausen (BP Hochburg Ach, OMV Hochburg und vor Gundershausen eine BP) Wir treffen uns zum Abendessen um 19:00 In der Anmeldung zur Alpentour ist die Reservierung im Hotel Schiessentobel enthalten.

Schnitzhof 

 

Die Schnitzhof Alm                                      Foto HP Schnitzhof                                      

 
Die Streckenlängen an den folgenden Tagen sind:
Tag 1 Obertrummer See, Mondsee, Wolfgangsee  Postalm, Filzmoos, Stein an der Enns. Murau ca. 228km
Tag 2 Murau, Feldkirchen, Velden. KLagenfuhrt, Weingut Karnburg, Murau ca. 225km
Tag 3 Murau, Tmsweg, Obertrauern, Radstadt, Hallein, Großgmain 162km (keine Autobahn in Österreich) 
 und Hetzenhausen über die A8, A99 und A9 327km
Kartenmaterial: Es wird den Teilnehmern ein detailliertes Roadbook zur Verfügung gestellt.

Am Freitag sind wir um 9:00 startklar und Verlassen das Hotel Richtung Seeham, so wie wir gekommen sind. In Seeham biegen wir rechts Richtung Obertrum. Wir bleiben auf dieser Straße und fahren am Ortsausgang von Obertrum im Kreisverkehr geradeaus Richtung Seekirchen am Wallersee und Eugendorf. Südlich am Golfcub vorbei weiter Richtung Mondsee, bis Thalgau. Hier biegen wir rechts in die Fuschelerstraße ein und Fahren bis Egg. Hier geht es rechts Richtung B158 zum Fuschlsee und Hof bei Salzburg. Wenn wir auf die B158 treffen halten wir uns links Richtung Fuschlsee und Golfclub Salzburg. Wir bleiben auf der B158 und fahren durch Fuschl bis nach St. Gilgen und weiter dem Wolfgangsee entlang bis Strobl. Hier biegen wir rechts zur „Postalm“ Die Straße ist mautpflichtig 5 Euro pro Person. Unser nächster Stop ist die Schnitzhof Alm. (Parkplatz ca. 200m rechts neben der Straße). Her erwartet uns Familie Schnitzhofer zu einer Käseverkostung (Euro 6,90 p. P.) und einer Führung durch den Almhof. Nach dieser Stärkung geht es weiter Richtung Südwesten und Abtenau.- Wenn wir auf die B166 treffen halten wir uns links und fahren auf der B166 bis zur Kreuzung mit der B162. Hier geht es links weiter Richtung Annaberg im Lammertal, St. Martin am Tennengebirtge bis wir bei Nidernfrizu auf die B99 treffen. Hier geht es links nach Eben im Pongau. In Eben biegen wir links ab auf die Filzmooserstraße und folgen dieser bis Filzmoos. Am Ortseingang von Filzmoos liegt das Hotel auf der rechten Seite neben der Straße- Hier erwartet uns Familie Schörghofer mit einem Mittagsmenü.(Euro 30,50 p. P.) im Hotel Weinpress ****

Weinpress 

 

Hotel Weinpress****                                     Foto HP Weinpress         

 

LB Ferner 

 

Ferner´s Rosenhof ****                  Foto HP Hotel Ferner

 

Hotel Ferner 

 

Ferner´s Rosenhof ****                                 Foto HP Hotel Ferner

 
- Marinierter Burata Büffel Mozzarella auf Strauchtomaten
 - Neuberger Bachforellenfilet auf Zitronen Oliven Risotto und confierten Tomaten
 - Bio Naturjoghurtterrine mit marinierten Erdbeeren

Nach dem Mittagessen sind es noch 96km bis zum Ziel in Murau. Wir folgen der Filzmooser Landstraße bis zur Grenze zwischen Salzburg und der Steiermark. von hier geht es nach Ramsau und Weißenbach auf der L725. Hinter Weißenbach überqueren wir die Enns und halten uns geradeaus Richtung Höhenfeld und B320. Hier ist die Einfahrt auf die B320 etwas einfacher. Richtung Liezen. Für ca. 3km folgen wir der B320 nach Osten. Bei Pruggern verlassen wir die B320 rechts überqueren die Enns und folgen der L712 nach Moosheim und Stein an der Enns. Hier biegen wir rechts ab auf die Erzherzog Johann Straße und folgen den Sölktal nach St. Nikolai.Eine Pause auf der Passhöhe tut not, denn der Anstieg ist schwer und kurvenreich. So ist auch die Talfahrt nach Schöder. Hinter Schöder erreichen wir die B96 (Murtal Straße) Diese führt uns direkt zu Ferner’s Rosenhof mit Parkplatz rechts neben der Straße. (Euro 81 p. P. HP) Hier checken wir ein und treffen uns um 17:00 zu einer Brauerei Museums Tour zu Fuß!! Das Abendessen ist um 19:30 geplant.

Ende des 1. Tages.

edw
Alpenenzian
edwq

Maurau Bier 

 

Maurau Brauerei     Foto Murau Bier HP

 

Am Samstag starten wir zu unserer Seen Runde nach Kärnten um 9:00. Wir fahren ins Stadtzentrum und biegen rechts auf die B97 nach Osten ab und folgen der Mur. Hinter Stadl an der Mur biegen wir links auf die L63 nach Paal und Flattnitz nach Süden ab. Über Rain und Glödnitz erreichen wir die B93. Hier biegen wir rechts Richtung Feldkirchen in Kärnten ab In Feldkirchen bleiben wir auf der B94. Diese geht geradeaus in die Turracherstraße (B95) über. Dieser Folgen wir. Auf der Höhe der Abfahrt nach Niederndorf biegen wir rechts auf den „Sittich“ ab. Danach sofort nochmals rechts auf den Ostermannweg ab. Nach 500m in Tramoitsching biegen wir rechts auf die L47 ab. Nach ca. 400m biegen wir links auf die Tauernstraße (L47) ab. Wir folgen der L47 nach St. Nicolai, Pernegg, Kösterberg, Kerschdorf bis nach Kranzelhofen. In Kanzelhofen sind wir dann auf der Köstenbergerstraße und folgen dieser bis zur Kreuzung mit der B83 in Velden. Hier biegen wir links Richtung Zentrum ab. Beim Kurpark biegen wir rechts auf den Seecorso ab (Einbahnstraße). “Golf GTI Boulevard” Es geht dem Wörthersee entlang. Am Ende treffen wir auf die Süduferstraße. Hier biegen wir links ab. Wir bleiben auf dieser Süduferstraße entlang dem ganzen See bis Klagenfurth. Nach der Überquerung der Glanfurth treffen wir auf den Südring. Hier biegen wir rechts ab. Wir queren die B70 und treffen auf der Höhe des Flughafens auf die Pischldorfer Straße.Hier biegen wir links ab und dann nach ca. 800m rechts in die Annabichler Straße. Diese geht in die Dammgasse über und am Ende halten wir uns rechts und biegen in die St. Veiter Straße ab. Wir bleiben auf der St. Veiter Straße und fahren auf der L71a nach Karnburg. Vor Karnburg geht es links in die Karolingerstraße und nach ca. 200m links in die Arnulfstraße. Dieser folgen wir für ca. 1000m dann geht es rechts den Hügel hoch zum Weingut Karnburg Hier erwartet uns Herr Lexer um uns etwas über den Weinbau in Kärnten zu erzählen. Wir probieren einige seiner Weine mit einen “Jausen”  (Euro 22 p. P.) Mittagspause!

W Karnburg 

 

Weingut Karnburg                                                                                  Foto HP Weingut               

 
edw
-Degustation von 5 Weinen (4* trocken, 1* süß) dazu frisches Quellwasser
Führung durch den Weingarten & Weinkeller 
Kleine Jause mit Kärntner Produkten vom Brunnerhof (www.brunnerhof.cc)
(Speck, Salami, Käse, Glundner, Schweinsbraten, Geselchtes und frisches Bauernbrot)
Verkostung unserer Tresterbrand (Grappa) Schokolade

Nach der Stärkung und der Besichtigung des Weinguts geht es zurück den Hügel runter.Nach der Weinprobe und dem Imbiss geht es zurück nach Karnburg. und weiter Richtung S37 und Maria Saal. Hier fahren wir auf die S37 (Klagenfuhrter Schnellstraße) Richtung St. Veit an der Glan. an der Ausfahrt 283 verlassen wir die S37 und folgen der B94 in einer Schleife zurück Richtung St. Veit. In Hunnebrunn verlassen wir die B94 nach rechts   auf Höhe von Lisis Bistro und folgen den Tratschweg (L67a) nach Überfeld, Kraig, Leiten (L67) und weiter nach Pisweg. Bei Gurk treffen wir auf die B93 und biegen rechts Richtung Lieding und Straßburg Stadt ab. In Straßburg Stadt biegen wir links Richtunf Herd und Hausdorf ab. Dies ist die Prekover Landstraße. Bei Marienheim treffen wir auf die Gradeser Landstraße und biegen links ab. Auf dieser Gradeser Landstraße bleiben wir bis Metnitz. Hier biegen wir rechts ab auf die Wöbringer Landstraße. Nach Wöbring und Haider überqueren wir bei Auen die Landesgrenze zur Steiermark und Folgen den Auenbach (L524) bis zur Kreuzung mit der B502 hier biegen wir links nach Wimml und Murau ab. Am Bahnhof in Murau halten wir uns rechts und fahren in einem Bogen zur B96. Im Kreisverkehr nehmen wir die 3. Ausfahrt und biegen im Zentrum vom Murau rechts zum Hotel Ferner ab. Ein kühles Bier an der Bar haben wir uns verdient.

Ende des 2. Tages.

Der 3. Tag ist angebrochen. gegen 9:30 machen wir uns auf den Weg Richtung München. Dazu verlassen wir das Hotel Ferner nach Norden und folgen der B96 (Murtaler Straße) nach Tamsweg. Hinter Tamsweg biegen wir links auf die B95 (Turracher Straße) Richtung Obertauern ab (Bei Mauterndorf geht die B95 in die B99 über). In Radstadt halten wir uns links auf die B320 Richtung Eben im Pongau. Ab Eben ist es die B99. Im Salzachtal bei Bischofshofen biegen wir rechts auf die B159 nach Salzburg ab. Wir bleiben auf der B159 und kommen über Pfarrwerfen, Werfen, Golling, Kuchl,  Hallein bis Kaltenhausen. Hier Im Hofbräu Kaltenhausen Braugasthof ist Mittagspause. Nach der Stärkung geht es weiter auf der B159 bis Niederalm. hier biegen wir nach der Brücke mit der Königseeache links in die St. Leonharder Straße ein.Wir überqueren die B160 und sind nun auf der Gartenauerstraße.Diese wird in Gröding zur Hauptstraße. Am Ende von Gröding halten wir uns links in die Glaneggerstraße. Diese führt paralell zur A10 nach Glanegg. Hier halten wir uns links auf die Fürstenbrunnerstraße. Diese führt uns über Veitsbuch und Buchegger zur Großgmainer Landstraße. Hier biegen wir links nach Großgmain ab.

Über Bayrisch Gmain und die B20 geht es zur Anschlussstelle 115 Bad Reichenhall zu A8. Der kürzeste Weg zurück nach München und Hetzenhausen geht über die A8, A99 und A9. Alternativen sind über Traunstein oder Prien nach Wasserburg und über Hohenlinden und Erding nach Hetzenhausen zu fahren. Treffpunkt für den harten Kern der Teilnehmer ist wie immer das Gasthaus Hofmeier !!

Was haben wir erlebt....?    Review ....hier

Hofmaier 

....das tatsächliche Ende der Alpentour der Gasthof Hofmeier in Hetzenhausen

Zur Anmeldung auf Bild “Klicken”

Fragen

Sicherheitshinweis

Bitte überprüfen Sie Ihr Fahrzeug vor der Fahrt sehr sorgfälltig. Wie auch in den vergangen Jahren sind die Leistung des Motors die Kühlung und die Bremsen entscheident für das Fahren der Pässe. Bitte überprüfen sie beides rechtzeitig vor dem Start!  Pannen sind ärgerlich......

In Österreich und Italien ist  eine Warnweste vorgeschrieben und seit dem 15.11.2005 muss auch tagsüber mit Licht gefahren werden..

Falls Sie mit rotem Kennzeichen fahren möchten, bitte überprüfen die die Gültigkeit für Österreich

Wichtiger Hinweis: Es handelt sich bei der Alpentour  um eine rein touristische Veranstaltung, die keiner Genehmigung seitens der Straßenverkehrsbehörden erforderlich mach. Alle Teilnehmer fahren in jeder Hinsicht auf eigene Gefahr. Jede Haftung des Veranstalters gegenüber Teilnehmern (Fahrern, Beifahrern, Mitfahrern) und umgekehrt für Personen und Sonstige Schäden ist vor, während uns nach der Veranstaltung ausgeschlossen. Mit Ihrer Anmeldung erkennen Sie diese Bedingungen an.